Beiträge von derwilde13

    Friedrich wäre mir lieber gewesen, es wird aber schon Gründe haben, warum es Raymond geworden ist.


    Egal wer es ist, der das C trägt. Hauptsache derjenige wird seiner Rolle gerecht, führt und leitet das Team in die richtige Bahn.

    Das ist umterm Strich das, was zählt.

    Unser Trainer scheint einer zu sein, der aus jungen Talenten was rausholen kann. Aber dafür braucht er sicher Zeit und Ruhe.


    Wir haben ne Truppe, die auf Entwicklung ausgelegt ist. Vielleicht sollte man den Spielern dann auch zugestehen, sich entwickeln zu können und nicht schon erwarten, dass die jetzt schon liefern. Das kann eigentlich gar nicht funktionieren.


    Kommt jetzt schon Unruhe in die Sache, ist das Gift, denn dann gibt man ihnen keine Zeit etwas zu werden, was sie jetzt noch nicht sind. Gute, fertige DEL Spieler.


    Sicher werden sie gerade am Anfang nicht das zeigen, was man sehen will. Aber wenn sie so spielen wie gegen die DEG, ist mir jede Niederlage egal und ich halte die Füße still. So mache ich das zumindest, kann jeder für sich selbst entscheiden.


    Nur sehe ich, dass da einer ohne Erfahrung nen Konzept hat, wie er sich ein Team vorstellt und das Konzept gefällt mir. Da gestehe ich C. Hommel auch zu, Anfängerfehler zu machen, bei der Zusammenstellung seines ersten Teams.


    Ich stehe hinter dem Konzept und gehe den Weg mit, egal wie die Saison endet und wie schlimm es wird. Rückschläge gehören dazu.


    Steht die Mehrheit aber anders dazu, gehen nächste Saison die Lichter schneller aus, als man "klick" sagen kann. Das ist meine Sorge.


    Man hat im Sommer den Neuanfang gestartet, jetzt ist es an den Fans, Teil des neuen Wegs zu sein und sich hinter den Verein zu stellen.


    #gemeinsam für Iserlohn sollte nicht nur ein Marketingwortfetzten sein! Das liegt aber an uns Fans.

    Aber man kommt schon ins grübeln, wenn der Versand fast teurer ist als die Bestellung.

    Es ging ja ursprünglich um die CD, wo der Versand ja das gleiche kostet. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass mir das auch schon aufgefallen war und ich es mir durchaus vorstellen kann, dass die Versandkosten abschreckend wirken.


    Das stimmt grundsätzlich, aber in einem 10€ oder 20€ Produkt steckt im Normalfall nicht soviel Marge, dass man als Verkäufer bei den Versandkosten einen Teil übernimmt.


    Sicher ist es eigentlich quatsch (fast) 50% Produkt und 50% Versand, aber was sollen die Roosters machen? Sie könnten auch sagen, 25€ für die DVD und 2 Euro Versand, kommt unterm Strich aufs gleiche raus und 25€ würde auch noch jeder für die DVD zahlen. ;)


    Oder sie könnten eine Mindestbestellwert festlegen, das will aber auch niemand mehr.

    Die Versandkosten mit Verpackung dürften so um 5€ liegen (selbst bei einem 1kg Paket). Dazu noch der Arbeitsaufwand. Passt.


    Das Problem ist, durch Prime und Ebay erwarten die Leute fast schon kostenlosen/super günstigen Versand.

    Also ich schätze, dass die Roosters bei 7€ maximal +/- 0 aus der Sache kommen, verdienen werden sie nicht daran.

    Auf jeden Fall sind die Jungs ekelig zu spielen, das Umschaltspiel ist recht gut und bis vors Tor sieht das auch gut aus. Lediglich im Abschluss hapert es noch.


    Und schöne Checks fahren die Jungs. :top:


    Das ist mein Fazit nach dem Testspiel gestern.

    Ich bin gespannt wer Kapitän wird und welche Spieler dazu assistieren werden!

    Wer heute Kapitän wird, gibt nur wenig Aufschluss, wer in der Saison Kapitän ist. Das wird wohl erst später abschließend entschieden.


    Einen Friedrich könnte ich mir ganz gut vorstellen. Lebt und liebt Iserlohn, hängt sich immer voll rein und nimmt auch kein Blatt vor den Mund, wenn es mal nicht läuft. Trotzdem ist er ein ruhiger Typ.

    Carsten Lang ist in der Grüne bei Parkett de Lange beschäftigt. Die Ähnlichkeit zum Namen ist hierbei zufällig.

    Und war/ist im Skaterhockey als Spieler/Trainer aktiv.


    Hier etwas zu seinem Werdegang bis 2014. https://www.ikz-online.de/spor…-der-titel-id9630638.html


    Bis letzte Saison war er Trainer der 1. Herren der Highlander Lüdenscheid. Seit diesem Jahr ist er im Nachwuchsbereich (Trainer der Schüler) der Mambas aktiv.

    Future Man ist echt witzig! :top:


    Wir schauen derzeit Sense8. Fängt komisch an, nach einer Weile nimmt die Serie Fahrt auf.


    Bei Haus des Geldes bin ich Anfang Staffel 2 ausgeschieden (meine Frau schaut es weiter). War mir irgendwie zu blöd , z.B. das die leitende Inspektorin nicht merkt, wer der Professor ist. :bekloppt:

    Ottawa69ers dasUnterschreibe ich so! Teile deine Ansicht im Grundsatz, bis auf die eine Sache, liegen wir auf einer Linie. :top:

    Aber bist du nicht der Meinung, dass schon viel geholfen wäre, wenn mehr Leute wie wir denken würden? Jedoch muss diese Einsicht aus den Leuten selbst kommen und das sehe ich nicht. Darin liegt denke ich der Kern des Problems. Man liest es ja auch hier, sobald das Thema kommt, wird geblockt, man fühlt sich persönlich angegriffen und im Menschenrecht beschnitten. Dazu dann Rechtfertigungen, warum das alles keinen Sinn macht. Die Sachen die ich mache, die mache ich freiwillig und in erster Linie nicht für mich (ich selbst werde das ganz große Fiasko wohl nicht mehr erleben), sondern für die Nachwelt. Zumindest habe ich mehr gemacht, als gar nichts, oder die Situation noch böswillig verschlechtert. Selbst wenn es nicht reicht.


    Zum Auto:

    Mein Nachbar hatte einen Tyota Rav4 Hybrid, der lag 1 Liter über dem Passat, weil er so schwer war. Da habe ich mich auch gefragt, wo ist da der Mehrwert? Weder für die Umwelt, noch für den Geldbeutel sehe ich da einen Nutzen. Lediglich der Anzug des E-Motors war der Hammer!


    Jetzt hat er einen CHR Hybrid und schweigt sich zum Verbrauch aus. Laut ADAC Test liegt er bei 5,5L was ich auch recht viel finde. Groß ist das Auto nicht.


    Beim reinen E-Auto bin ich auch bei dir.

    Da sind wir ziemlich ähnlich unterwegs, wir sind das letzte Mal glaube 2009 in den Urlaub geflogen (auf jeden Fall vor 2010, denn da wurde mein Sohn geboren und der ist noch nie geflogen). Der X1 ist ebenfalls ein für die Fahrzeugklasse sparsamer Dreizylinder Benziner (im Schnitt liegen wir nun bei 6,8 Liter, auf 7tkm gerechnet, bei einer Urlaubsfahrt zu viert mit Gepäck habe ich mal 5,8L geschafft). Und trotzdem gibt es noch soviel Verbesserungspotentiel bei uns. Aber zumindest ist da doch die Einsicht, nicht absolut rücksichtslos und egoistisch durchs leben zu gehen. Das sehe ich im Übrigen bei dir ebenfalls. Ist ja nicht so, dass ich mir selber was in die Tasche lüge, die anderen "pro Klimaschutz" Leute hier schätze ich auch nicht so ein, dass sie sich als die Umweltengel sehen. Nur sind wir bei der Ansicht verschieden, du sagst, du machst es, es bringt aber nichts und ich sage, ich mache was und wenn mehr Leute ein wenig machen und mehr bewusst handeln, dann wäre schon viel gewonnen. Aber ich finde es echt super, was du so für das Allgemeinwohl leistest Ottawa69ers . Mehr geht immer, klar. Aber etwas ist immer noch besser als nichts, oder sich sogar bewusst umweltschädigend zu verhalten (das finde ich extrem pervers, gerade wenn man selbst Kinder hat).


    Was ich übrigens totalen Quatsch finde, grundsätzlich nur die SUV Fahrer zu verteufeln. Wir hatten vorher einen Passat, der hat ca. 1 Liter mehr verbraucht, als der X1. Der aktuelle VW 1,5 TSI Motor ist ebenfalls als Spritschleuder verschrieen. Durch Rückenprobleme (Bandscheibe) ist für mich der hohe Einstieg besser, wenn ich wieder Probleme habe. Als 4 köpfige Familie brauchen wir auch ein Auto mit etwas Platz. In den Passat kam ich manchmal nicht rein und raus, vor Schmerzen, kein Witz. Aber ist es nicht besser, einen sparsamen SUV zu fahren, als z.B. einen Golf GTI? Der GTI verbraucht sicher mehr. Auch den Wahnsinn immer mehr PS haben zu müssen. Mir haben mal 60PS im Kadett gereicht, wir kamen auch an. Was ich sagen will, sollte man nicht eher die spritvernichtenden PS-Monster verteufeln (und das sage ich, obwohl ich total auf sowas stehe!!!)? Aber das ist auch wieder so ein deutsches Problem, hast du ein neues Auto, fragt dich sofort jeder, welcher Motor ist drin und hast du die kleinste Motorisierung, merkt man es an den Reaktionen. Aber ich wähle grundsätzlich beim Familienauto die für uns sparsamste und wirtschaftlichste Motorvariante. Aber ich habe ja auch keinen kurzen...;)