Beiträge von KoflerFan

    Ich hätte eine Bitte an die Mitte :D


    Der Ruf "SAUERLAND" ist kein Wettrennen darum, wer es zuerst 4x gerufen hat :nono:

    Ich finde es total gut, dass es wieder im Repertoire ist, aber bitte deutlich langsamer und gleichmäßger - und gerne viel öfter, weil das so schön einfach und laut ist (sein kann - zumindest "früher :thumbsup: ).


    Danke :nicken::wink::top:

    Meine Eindrücke von gestern:

    Straubing war stärker als Köln, bzw. hat uns deutlich mehr Probleme bereitet.

    Wir sind streckenweise nicht georndnet aus dem eigenen Drittel, geshweige denn ins gegnerischer Drittel gekommen während es für Straubing oft einfach war sich in unserer Zone festzusetzen.


    Allerdings macht die komplette Mannschaft defensiv einen so tollen Job, dass wir kaum große Chancen zulassen - und wenn doch war Peters da. Ja, er lässt einiges Prallen, aber gestern nur mit den Schonern. Dazu hatter er einige gute Saves und er strahlt Ruhe aus. Ich hab das schon über das Köln-Spiel geschrieben: Ich habe nie die Befürchtung "Oh, der nächste Schuss ist drin."


    Vom Spiel an sich war es wie erwartet. Zwei energiereiche Mannschaften mehr oder weniger auf Augenhöhe und mit einem spielerischen Vorteil für Straubing.


    Positiv für mich auf jeden Fall der Defensivverbund (nicht nur die Defender, die Stürmer arbeiten sehr sehr gut mit!) und eigentlich alles Ausländer.

    Halmo ist eine extreme Bereicherung, den habe ich schon richtig ins Herz geschlossen wie einset Todd Sparks :nicken:


    Ich hätte auch nie gedacht, dass ein Duo Orendorz-Buschmann mir keine Sorgen bereitet - das sagt alles aus über die Defensivleistung. Und dafür dass unser Sturm so ein laues Lüftchen ist, haben wir auch gestern wieder viele Chancen liegen lassen. Ich freue mich aber auf die Rückkehr von Todd, weil ich mir davon noch deutlich mehr Impulse im Spielaufbau erhoffe.


    Auch ich freue mich auf Freitag (mein erstes Mal Sitzplatz), aber ich befürchte das wird eine harte Nuss gegen sicherlich motivierte Wings.

    Samanskis Zeit kann eigentlich nicht stimmen, der hat viel PP gespielt. Wobei eine PP Reihe mit Hoeffel, Weiß und Samanski schon eher nack PK aussieht und wohl die schlechteste PP-Formation der Liga sein dürfte.


    Btw: Welchen Vorteil hat es, in PP-Formation 1 mit Sutter, Petan und O'Connor gleich 3 Rechtsschützen aufzustellen, 2 davon als Blueliner?

    Aber wir haben den Heimvorteil.

    Wie man so hört freuen sich die Spieler wie „Bolle“ auf die Kulisse.

    Nicht nur die Spieler.


    Ich bringe morgen einen Arbeitskollegen aus Finnland mit, der war schon einmal letzte Saison mit - da war Stimmungsboykott.

    Hoffentlich wird er morgen von der Stimmung überzeugt.

    Zu Peters:

    Ich fand ihn nicht überragend, hatte aber auch nie den Eindruck, dass ein Schuss direkt den Weg ins Tor finden kann.

    Der wirkt so ruhig wie ein Baum (nur beweglicher :D), aber er lässt extrem viel prallen - und da hat dann wiederum das Team geholfen und alles weggeräumt.


    Zur Taktik:

    Ich habe lange danach gelechzt endlich aggressives Forechecking zu sehen, weil ich finde dass das einfach zu Iserlohn gehört wie der Seilersee. Das hat mein Herz erfreut :thumbup:Aber auch der Backcheck der Stürmer war sehr konzentriert, wobei sich da für mich Petan und Weidner besonders hervorgetan und im eigenen Slot Pucks weggeholt haben.


    Einzig das Powerplay darf noch besser werden ;)

    Für mich ist eigentlich sonderlich abgefallen - nicht mal Dmitriev :P


    Buschmann, Samanski, Fleischer...alle mit gutem DEL Debüt, Clarke und Lautenschlager deutlich verbessert, Orendorz ohne wirkliche Fehler, Raymond am Puck sicher, Halmo gritty...ach - einfach gut! :nicken: