"Overtime" Podcast der Westfalenpost

  • Das unterscheidet sie halt auch von den wirklich guten Spielern, die in der NHL spielen. Wir hatten hier ja schon einige Kandidaten, die bei einer professionelleren Einstellung garantiert niemals am Seilersee gespielt hätten.

    Deshalb an dieser Stelle nochmal der Aufruf an alle versoffenen Talente:wink:

  • Ich bin da bei Emmi, keine Ahnung warum man da so drauf rumreiten muss.

    Schließlich stehen wir nicht im Finale der Playoffs am letzten Abend vor Spiel 7...


    Teambuilding würde ich das nennen. Und egal ob sie Sonntag die Brausebullen schlachten oder nicht - ich gönne es ihnen. :top:

  • Das war bisher der schwächste Podcast, der veröffentlicht wurde. Einerseits das viel zu lange und unnötige Rumreiten auf dem Ausflug, andererseits die Zusammenfassung aus dem Forum. Dachte erst, da hat einer die letzten 5 Tage der Forumsbeiträge zusammengefasst.

  • Trotzdem besteht ja kein Zwang ihn zu hören.


    Es ist ein kostenloser Service des IKZ für alle Interessierten, finanziert zu großen Teilen durch die Abonnenten und er macht die Macher sicherlich nicht reich. Es gehört schon auch Enthusiasmus dazu, soetwas zu betreiben und da fehlt mir hier dann etwas der Respekt dafür. Sicherlich kann man über einige Fragen durchaus streiten, aber manche Kritik hier wird aus meiner Sicht da viel zu überzogen und persönlich.

  • Natürlich ist das ein kostenloser Service und meiner Meinung nach können die Jungs das auch besser. Darum war meine Kritik auch konstruktiv gemeint. Denn auch wenn es ein kostenloser Service ist, muss ich nicht alles gut finden. Und diesen Podcast fand ich schwach. Da ich davon ausgehe, dass die Leute die in machen auch hier im Forum lesen, hoffe ich einfach, dass sie mit der konstruktiven Kritik umgehen können. Bisher fand ich den Podcast meistens sehr informativ, aber dazu gehört es dann, eigene (neue) Themen zu erarbeiten und nicht gefühlt die letzten 5 Tage des Forums zusammen zu fassen.

  • Natürlich ist das ein kostenloser Service und meiner Meinung nach können die Jungs das auch besser. Darum war meine Kritik auch konstruktiv gemeint. Denn auch wenn es ein kostenloser Service ist, muss ich nicht alles gut finden. Und diesen Podcast fand ich schwach. Da ich davon ausgehe, dass die Leute die in machen auch hier im Forum lesen, hoffe ich einfach, dass sie mit der konstruktiven Kritik umgehen können. Bisher fand ich den Podcast meistens sehr informativ, aber dazu gehört es dann, eigene (neue) Themen zu erarbeiten und nicht gefühlt die letzten 5 Tage des Forums zusammen zu fassen.

    Ich stimme Dir absolut zu. Es geht mir nur um die "Kritik", wo es persönlich wird.


    Und zur Zusammenfassung des Forums: Auch da gibt es ja Hörer, die hier nicht lesen, finde ich daher auch nicht wirklich schlimm.

    Alle sagten das geht nicht dann kam einer der wusste das nicht und hat es einfach gemacht

    Einmal editiert, zuletzt von Webbi ()