Herzlich Willkommen Lean Bergmann

  • ...und ich hoffe Ihn dann mindestens 1x live dort zu sehen - bin nächste Woche wieder geschäftlich in Santa Clara/CA - ca. 30min entfernt vom Stadion der SJ sharks... war deshalb auch etwas enttäuscht, dass die sharks im HF an den blues gescheitert sind... aber jetzt warten wir mal' ab bis der Lean B. soweit ist !!

    :top:

  • Das ist schon ein rasanter Aufstieg den der Junge da hingelegt hat. :top:

    Nach einem Jahr DEL auch direkt mal im Nationaltrikot auf der Titelseite der Eishockey-Bild. Das ist auch nicht zu verachten.

  • Dann lieber früher, bevor er noch in Mannheim geparkt wird!

    Wobei ich nicht verstehen kann, wie vieles es so schlimm fänden, ihn im Mannheimer Trikot zu sehen.

    Die Adler sind in der Regel ja ohnehin keine Konkurrenz für die Roosters und auch innerhalb der DEL ist es ja ein großes Lob für Iserlohn, dass er direkt den Weg zu einem der 2 Topclubs antreten konnte.

    Und man muss es einfach realistisch sehen, dass Bergmann nach seiner Leistungsexplosion niemals zu halten gewesen wäre.

  • So wie Michael Wolf?

    Ich wusste, dass dieser Vergleich kommen wird - und doch hinkt er gewaltig.

    Wolf war menschlich ein ganz anderer Typ, bodenständiger, ohne NHL-Ambitionen und jemand, für den auch wichtig war, was er in dem jeweiligen Verein bewegen konnte. Und nicht zu vergessen: es war auch schon 4 oder 5 Jahre älter, als er den Weg in die DEL gefunden hat.


    Natürlich hätte auch Wolf früh lukrativen Angeboten folgen können, aber Iserlohn hat sich für ihn auch gewaltig gestreckt.


    Bergmanns Karriere hingegen wirkt bereits in frühen Jahren völlig "durchchoreographiert".

    Das ist kein Kritikpunkt, sondern lediglich die Feststellung, dass er genau weiß, was er erreichen will und welche Schritte er dafür gehen muss.

    Wenn tatsächlich die Chance besteht, in der NHL Fuß zu fassen, wird auch Mannheim nur eine kurze Episoden in seiner vielstufigen Vita bleiben.

  • Wobei ich nicht verstehen kann, wie vieles es so schlimm fänden, ihn im Mannheimer Trikot zu sehen.

    Die Adler sind in der Regel ja ohnehin keine Konkurrenz für die Roosters und auch innerhalb der DEL ist es ja ein großes Lob für Iserlohn, dass er direkt den Weg zu einem der 2 Topclubs antreten konnte.

    Und man muss es einfach realistisch sehen, dass Bergmann nach seiner Leistungsexplosion niemals zu halten gewesen wäre.

    Weil man, wenn man nicht unbedingt so rational an die Sache gehst wie du,grade bei einem Eigengewächs,die Entwicklung lieber im eigenen Trikot als in dem eines verhassten Liga Kontrahenten siehst.

  • Bergmanns Karriere hingegen wirkt bereits in frühen Jahren völlig "durchchoreographiert".

    Kann man so sehen, muß man aber nicht.

    Wer den Beruf Eishockeyprofi erlernen will, der mußte bis jetzt immer am besten eine gewisse Ausbildungszeit in NA oder Skandinavien absolvieren. Da bekommen die Jungs doch einfach ganz andere Dinge vermittelt als in der DNL. Folglich sieht dann eine Karriere mit spätestens 22 schwer nach Söldner aus.Es steckt aber auch was dahinter. Wie die jugendlichen Kinder den frühen Auszug von zuhause menschlich wegstecken ist auch wieder eine andere Sache.

  • Warum viele hier Bergmann nicht gerne im Trikot der Adler sehen würden?


    Ganz einfach, weil viele hier die Sache nicht mit der Rationalität eines Erbsenzählers sehen, sondern rein emotional. Es tut den meisten einfach in der Seele weh ihn im Trikot eines Ligakonkurrenten zu sehen.


    Mannheim ist übrigens immer noch ein Konkurrent für Iserlohn und mitnichten so weit entfleucht das Siege gegen die Adler für die Roosters reine Utopie wären.


    Zudem ist es dann noch mal eine ganz andere Nummer ein Eigengewächs direkt in die NHL abzugeben als dieses an einen Klub mit reichem Onkel Hopp zu verlieren.


    Bergmann ist trotz seiner Ausbildung im Ausland immer noch ein Iserlohner Eigengewächs, denn die Basics für den Eishockeysport die hat er in jungen Jahren hier am Seilersee durch exzellente Förderung seines Talentes bekommen.

  • Lean hat Vertrag, wird wohl nicht mehr gedraftet

    :troet: Großmeister des Zynikerordens, Sarkasmusorden erster Klasse und Professor für Sarkasmus und Zynismus. Vorlesungen an jedem Spieltag in der Eissporthalle am Seilersee. :aufwachen::planlos:

  • Wie genau läuft der 2-7 round draft ab?

    Sind alle möglichen Kandidaten (zb. Lean) da vor Ort oder läuft das telefonisch/internetisch?

    Nicht alle sind vor Ort.


    Lean hätte beim Draft mitmachen können, unterzeichnete jedoch zuvor bereits einen Vertrag mit den Sharks.