Beiträge von NicoF

    Es scheint eine müßige Diskussion mit einigen Usern. Ich kann gar nicht mehr zählen wie oft ich bei dieser Diskussion schon den Kopf schütteln musste...

    Trotzdem würde ich mir von der Politik den gleichen Gegenwind gegen Rechts wünschen, der hier im Forum gelebt wird.

    Dafür gibts von mir auf jeden Fall einen Daumen nach oben! :top:

    Ich lasse mich einfach von dieser Truppe überraschen und erwarte mal nicht zu viel. In den letzten Jahren wurde ich bei "größeren" Namen im Kader fast immer enttäuscht. Da kann es dieses Jahr eigentlich nur andersrum sein :)

    Da hast du vollkommen recht. Das wie mit einem steigenden Druck auf einem Kessel. Man weis das es irgendwann zur Explosion kommt, wenn man die Ursache nicht abstellen kann. Man kann den Kessel verstärken und er wird dem Druck länger standhalten, aber irgendwann wird er explodieren. Und wenn ich ihn vorher immer weiter verstärkt habe, wird er irgendwann umso heftiger explodieren.

    Die Welt muss verstehen, das man in der gesamten gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Denke, umdenken muss. Sonst wird es zwangsläufig zur Katastrophe kommen.

    Leider fehlt mir daran der Glaube. In der Politik geht es doch nur um Geld und Machterhaltung. Da denkt doch keiner wirklich darüber nach wie es hier in 20 Jahren aussieht. Daher wird es definitv zur Explosion kommen. Die Frage ist nur wann es passeirt und wer davon am schlimmsten betroffen sein wird.

    Ich glaube einige von uns werden das nicht miterleben müssen. Sorgen mache ich mir eher um die nachfolgende Generation.

    Der KEV bietet in der kommenden Saison verschiedene Modelle für "kleine" Dauerkarten an:
    (Quelle: Pressemitteilung des KEV):

    Finde ich genial. Es gibt sicherlich eine nicht unbedeutende Anzahl an Fans, die sich keine "komplette" Dauerkarte kaufen, weil sie es aus verschiedensten Gründen nicht zu jedem Heimspiel schaffen.

    Wir waren auch lange bei Maingau, gab da keine Probleme. Irgendwann haben die aber auch drastisch erhöht und so sind wir jetzt bei Grünwelt gelandet. Da gibt es m.E. auch keinen Haken.

    Seitdem wir einen Bonus mal wegen zu niedrigem Verbrauch mal nicht bekommen haben verzichten wir auf den Bonus und nehmen die günstigsten Tarife ohne Bonus. Da tut sich in der Regel gar nicht so viel.

    Das einzige, was ein Problem darstellt ist die Verschiebung des Zeitplans beim Bauern selbst. Der melkt seine Kühe nämlich dann eine Stunde eher bzw. eine Stune später.

    Grundsätzlich wäre den Tieren die Zeitumstellung völlig schnuppe.

    Ist es denn wirklich so verkehrt was Seehofer fordert? Es zeigt sich doch, dass außer in Deutschland nirgendwo in Europa mehr Bereitschaft besteht, noch Flüchtlinge aufzunehmen und das Merkel in Brüssel scheinbar nichts erreicht hat. Sollen wir das in Deutschland alleine stemmen, wenn sich doch schon zeigt, dass Staat und Bevölkerung selbst mit den hier schon lebenden völlig überfordert sind? Da muss man sich doch nur das Bremer Bamf und den Fall des Mädchens aus Wiesbaden angucken.


    Ich bin da zwiegespalten. Ja, man muss helfen. Es kann aber auch nicht sein, dass auf dem Klageweg jede Abschiebeentscheidung quasi auf Eis gelegt werden kann. Richtig finde ich auch Seehofers Aussagen zu den NGO's im Mittelmeer. Diese wecken doch die Erwartungen, dass man nur irgendwie aufs Wasser muss und schon gerettet und nach Europa gebracht wird. Natürlich ist es scheisse, wenn die Menschen reihenweise im Mittelmeer ersaufen, Europa kann aber auch nicht alles Leid dieser Erde auffangen. Ich kann auch zumindest partiell Malta und Italien verstehen, die keinen Bock (mehr) haben, Flüchtlinge aufzunehmen, wenn mit Ausnahme von Schweden und Deutschland der Rest von Europa kategorisch Nein sagt und Merkel sich komplett isoliert hat. Der Weg kann nur sein, dass man sichere Fluchtweg schafft, aber tatsächlich auch nur für die wirklich verfolgten. Und eine solche Prüfung kann entweder nur außerhalb von Europa oder in Ankerzentren erfolgen, dann muss aber auch eine direkte Abschiebung der Menschen gewährleistet sein, die eben nicht verfolgt sind, sondern alleine aus wirtschaftlichen Interessen nach Europa wollen.


    Ich finde übrigens auch, dass die SPD in der ganzen Frage ein jämmerlich Bild abgibt. Bei dem ganzen Streit daneben zu stehen und den Unbeteiligten zu spielen, geht auch nicht. Die SPD ist immerhin auch Koalitionspartner. Wäre die SPD Führung konsequent, würde sie die Koalition verlassen.


    Die SPD und das Wort konsequent schließen sich allerdings in den letzten Monaten, wenn nicht Jahren, entschieden aus.

    Ich würde mir ebenfalls wünschen, dass denen einmal alles um die Ohren fliegt. Die Frage ist nur, ob die Situation sich dann endlich bessert, oder ob man sich so durch die AfD noch größere Probleme "ins Haus" holt. Ich habe da so meine Bedenken...

    Im Endeffekt gab es doch bislang immer Tickets für alle Mitglieder.

    Das ist richtig. Wird wohl auch erstmal so bleiben. Spannend wird es genau dann, wenn eben nicht mehr für alle Mitglieder genügend Karten zur Verfügung wären. Dann hieße es wirklich wer zu erst kommt malt zuerst.

    Dass vielfach die Kritik an ihm überzogen ist, will ich gar nicht leugnen.
    Aber nur wegen seiner Herkunft feiern? Das halte ich für ebenso überzogen.


    Feiern vielleicht nicht. Aber umgekehrt sollte man doch bei Eigengewächsen eher mal über Fehler hinwegsehen können, als bei einem Importspieler. Bei Dieter fällt das aber immer genau in die andere Richtung. Unsere Al-Verteidiger haben letztes Jahr nicht wesentlich weniger Fehler gemacht als Orendorz. Ge(basht)redet wurde aber fast immer nur über Orendorz.