Herzlich Willkommen Neal Samanski

  • Spielpraxis in der DEL2 oder Oberliga ist mitunter sehr viel wertvoller als nur Training bei einem DEL-Team.


    Gerade mit Blick auf die U20 und U23 Spieler ist es auch für die Roosters unerlässlich Kooperationspartner in der DEL2 und Oberliga zu finden bzw. später dann auch zu haben. Natürlich müssen diese Kooperationen auch mit Leben gefüllt werden und dürfen nicht nur auf dem Papier als Kooperation gelten.


    Christian Hommel ist ja nun angetreten um gerade diese Baustelle im Konzept der Roosters zu beheben. Das er mit O‘Leary einen Trainer verpflichtet hat der zuvor genau in diesem Altersbereich erfolgreich tätig war ist dabei sicher hilfreich. Allerdings stehen insgesamt noch weitere Schritte an um erfolgreich junge Spieler dauerhaft in der DEL etablieren zu können.


    Fest steht jedenfalls das Samanski und Schmitz wohl noch nicht die einzigen Verpflichtungen im U20/U23-Bereich gewesen sein dürften.

  • Ich halte einen DEL2-Club für unglaublich wichtig. Gerade für die Entwicklung von Spielern wie Lautenschlager und Samanski. Behrens sollte man Zeit in der Oberliga geben. Schmitz traue ich die DEL zu. Ich bin generell gespannt, ob überhaupt noch weitere U-23-Spieler kommen.

  • Lautenschlager und Behrens hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm.


    Mit Samanski und Schmitz hätten die Roosters dann die derzeit erforderlichen vier U23/U20 Spieler für die neue Saison bereits beisammen. Wahrscheinlich wird man dann wohl keinen weiteren jungen Spieler dazu holen, aber komplett ausschließen kann man eine weitere solche Verpflichtung natürlich nicht.


    Einen DEL2-Klub aus NRW zu finden könnte ein wenig problematisch werden, es gibt derzeit schlicht keinen. Die geographisch nächst gelegenen DEL2-Standorte von Iserlohn aus gesehen wären Bad Nauheim, Kassel und Frankfurt. Ob mit einem dieser Klubs eine Kooperation möglich ist mag ich nicht zu beurteilen. Ich fürchte aber das ein möglicher DEL2-Kooperationspartnern nicht in Hessen zu finden sein wird.


    Besser sieht es natürlich in der Oberliga aus, dort gibt es mit Herne, Essen und Duisburg immerhin drei NRW-Vertreter. Ich würde hier Herne favorisieren und ich denke es besteht durchaus eine reelle Chance im westfälischen Herne einen geeigneten Partner aus der Oberliga für die Roosters zu finden.


    So oder so, auf Christian Hommel wartet in diesem Sommer in dieser Beziehung noch sehr viel Arbeit.

  • Nein, die vier U23-Spieler haben die Roosters aktuell für die neue Saison zumindest offiziell nicht beisammen. Lautenschlager dürfte zu alt für die U23 Regelung sein. Den Stichtag finde ich leider nicht, die DEG hat sich allerdings vom dem im Vergleich zu Lautenschlager ein paar Tage jüngeren Stefan Reiter getrennt, weil Reiter wohl eben nicht mehr unter die U23-Regelung fällt.

  • Nein, die vier U23-Spieler haben die Roosters aktuell für die neue Saison zumindest offiziell nicht beisammen. Lautenschlager dürfte zu alt für die U23 Regelung sein. Den Stichtag finde ich leider nicht, die DEG hat sich allerdings vom dem im Vergleich zu Lautenschlager ein paar Tage jüngeren Stefan Reiter getrennt, weil Reiter wohl eben nicht mehr unter die U23-Regelung fällt.

    Es war die Rede von jungen Spielern, nicht von U-23-Spielern. Daher traue ich Hommel schon zu, dass er diese vier Spieler meint. (Behrens, Lautenschlager, Samanski und Schmitz)


    Und Lautenschlager fällt zwar nicht unter die U-23-Regleung, aber soweit ich weiß kann er bis 25?! noch für eine Föli in Frage kommen.

  • Wo liegt denn der Stichtag für U23-Regel?


    Irgendwo in den Weiten des Internets meine ich gelesen zu haben das sei der 31.12. des entsprechenden Jahrgangs und dementsprechend könnten alle Baujahr 1996 noch U23 in der DEL spielen. Ich kann allerdings nirgendwo verifizieren ob dies wirklich stimmt.


    Etwas stutzig macht mich auch die folgende Passage bei DEL.org. Dort heißt es:


    Zwar kann dann ein Club 33 Lizenzen beantragen. Davon dürfen jedoch lediglich 29 Akteure mit einer regulären Lizenz ausgestattet werden. Die übrigen Lizenzen sind für Spieler reserviert, die den Altersklassen U20 oder jünger und U23 (maximal eine Lizenz) angehören.


    Deute ich es richtig, dann ist nur ein U23-Spieler je Team erlaubt und alle anderen jungen Spieler müssen U20 oder jünger sein.


    Sollte das mit dem Stichtag stimmen, dann wäre es in unserem Falle der U23 wohl doch noch Julian Lautenschlager.


    Wenn Bad Nauheim nicht mehr mit der DEG kooperieren sollte, dann wären die roten Teufel wohl für die Roosters die beste Wahl.

  • Wie gesagt: Die DEG hat die beiden 96er Jahrgänge Niederberger und Reiter (welcher ein paar Tage jünger ist als Lautenschlager) verabschiedet, weil diese eben (laut Mondt) nicht mehr unter die U23-Regel fallen. Der Stichtag ist im Internet leider nicht zu finden. Es wäre allerdings äußerst verwunderlich, wenn die Regel sich wie von dir gemutmaßt darstellen sollte.

  • Könntest mit Herne recht haben.;)

  • Wie gesagt: Die DEG hat die beiden 96er Jahrgänge Niederberger und Reiter (welcher ein paar Tage jünger ist als Lautenschlager) verabschiedet, weil diese eben (laut Mondt) nicht mehr unter die U23-Regel fallen. Der Stichtag ist im Internet leider nicht zu finden. Es wäre allerdings äußerst verwunderlich, wenn die Regel sich wie von dir gemutmaßt darstellen sollte.

    Also Leon Niederberger wurde definitiv nicht "verabschiedet" aus Düdo, das kann man auf eliteprospect selber nachschauen, Leon Niederberger hat kurz vor seiner schweren Verletzung noch den Vertrag verlängert. Leon Niederberger würde man doch auch niemals freiwillig rauswerfen, hat eine super Saison gespielt, unter Marco Sturm noch in Krefeld DeutschlandCup gespielt zuletzt, niemals hat man Leon Niederberger rausgeworfen wegen U23. Ausserdem fände das sein Bruder im Tor bestimmt nicht sehr lustig, würde man seinen Bruder wegen U23 einfach knüppeltrocken rauswerfen ;-)


    Das mit Stefan Reiter ist natürlich richtig. Ich denke aber das hatte v.a. sportliche Gründe, nur weil jemand U23 überschreitet wirft man ja auch nicht alles automatisch reflexartig sofort raus.

  • Hinsichtlich Niederberger bin ich tatsächlich durcheinander gekommen. Hauptsächlich geht es ja dennoch um den Punkt, ob Lautenschlager unter die U23 Regelung fällt.


    Aus diesem Artikel geht jedenfalls hervor, dass Reiter und Niederberger in der Saison 19/20 keine U23-Spieler mehr sind (beide Jahrgang 96):


    https://www.wz.de/sport/eishoc…-u23-spieler_aid-34657293


    Und natürlich hatte das bei Reiter sicher ebenfalls sportliche Gründe. Leider ist die DEG-Pressemitteilung verschwunden, die auf die Beweggründe der Abgänge eingeht. Daraus ging jedenfalls hervor, dass bezüglich der Abgänge bei einigen Spielern (Reiter war in dieser Liste) auch die U23-Regelung ein Faktor war.


    Hat allerdings mit Samanski mittlerweile alles recht wenig zu tun. ;-)

  • Stichtag müsste ein Geburtstag im Jahr 1996 sein.


    Auf Haimspiel.de ist zum Beispiel das hier zu lesen (bezogen auf 18/19)

    Zitat

    Maßgeblich für die Berücksichtigung für einen der Nachwuchs-Spots ist ein Stichtag, der sich auf ein Geburtsdatum in 1995 bezieht.

  • Stichtag müsste ein Geburtstag im Jahr 1996 sein.


    Auf Haimspiel.de ist zum Beispiel das hier zu lesen (bezogen auf 18/19)

    Dann sollten die Roosters Lautenschlager unbedingt halten noch das nächste Jahr, würde mich sehr interessieren, wie er sich nächste Saison zeigen kann. Gegen Ende dieser hat er doch mehr gespielt und das gar nicht so schlecht. Sollten ihn die Coaches mal im Sommer in die Muckie-Bude schleppen und da anketten, mit 10 Kilo mehr wäre er gar nicht uninteressant.