Der „Aufbruchstimmung“ am Seilersee eine faire Chance geben!

  • Trainer, sportliche Leitung und Klubführung werden sehr viel Geduld aufbringen müssen. Noch steht man erst ganz am Anfang des neuen Weges. Rückschläge werden zwangsläufig kommen, Fehler werden passieren.

    Es ist keineswegs ausgeschlossen, dass sie am emotional oftmals aufgewühlten Eishockeystandort Iserlohn „Schiffbruch“ erleiden. Sie haben aber sehr gut für ihre ausgezeichneten Ideen geworben und verdienen von allen Seiten eine absolut faire Chance.


    https://www.eishockey-magazin.de/127133-2/archives/127133

  • Zitat

    Über „Die Drittelpause“: In der sogenannten „Drittelpause“ greifen verschiedene Autoren aktuelle Themen auf und beziehen hier klar persönlich Stellung. Hierbei wird Nebensächliches zur Hauptsache gemacht und umgekehrt. Es wird gerne überspitzt, frech und vielleicht auch manchmal einfach nur „anders“ argumentiert und kommentiert. Mal laut, mal leise, mal mit einem Augenzwinkern und mal mit dem Dampfhammer oder in Satireform. „Die Drittelpause“ ist nicht neutral und ausgeglichen, sie ist die oft persönliche Meinung des Autors / der Autorin und soll Anlass zur Diskussion bieten.

    Doof irgendwie, wenn hier gar kein Autor genannt wird, oder? :hmpf: