Dauerkarte 19/20

  • Keine.

    Arguing with racist people is like playing chess with a pigeon.

    It doesn't matter how good you are, the pigeon is going to knock all the pieces down and shit on the board and parade around like he's won.

  • Was bieten die Roosters im Moment an Perspektive / Anreiz um die Dauerkarte für die Saison 19/20 zu behalten oder sich als

    " Neu Kunde " eine zu kaufen.?

    Das Sitzplätze ein knappes Gut sind.

  • Das Sitzplätze ein knappes Gut sind.

    Korrekt. Ich bezog meine Antwort auf die Stehplätze.

    Arguing with racist people is like playing chess with a pigeon.

    It doesn't matter how good you are, the pigeon is going to knock all the pieces down and shit on the board and parade around like he's won.

  • Das ist aber als Perspektive bitter wenig.

    Nur um den Platz zu sichern und eventuell den weiteren NIedergang mitzuerleben.

    Das ist, so bitter es klingen mag, aber zur Zeit das einzige Argument. Der Verein braucht einen Teil Planungssicherheit, deshalb werden die, im Vergleich zu den Stehern wesentlich teureren Sitzplatzkarten, mit so einer knappen Entscheidungsfrist (Kündigung 15.1. und Neuvergabe ab dem 20.2. ) "beworben".

    Und bei vielen ist es einfach auch eine Entscheidung, ob man die gewohnte Sitzplatzumgebung aufgeben mag, solange man Willens ist, jedes Jahr eine immer schlechter bestückte Wundertüte zu kaufen, die zudem auch noch teurer wird.


    Und bevor jetzt wieder dieser dumme Spruch "dann geh doch nach Hamm" kommt:

    (Übrigens eine ziemlich arrogante Äußerung gegenüber einem Verein, der seit Jahren versucht, den Eishockeysport vor Ort am Leben zu erhalten. Da gibt es andere Städte, da sind sogar Eispaläste zum Abschuss freigegeben worden.)

    Fast 40€ + Nebengeräusche für ein Ligaspiel zu bezahlen ist nicht immer nur einen Frage des Wollens, man muss das Geld auch erstmal verdienen. und dann bereit sein, das als Vertrauensvorschuss so früh im Jahr zu investieren.

  • Du meinst wohl eher das Purple Heart, oder?


    :biggrin:

    Nee, ich wollte schon die Tapferkeit auszeichnen, aber der Purple Heart hat für die verwundeten Hockey-Fanseelen auch seine Berechtigung.

    Der Anreiz für mich ist die immer noch bestehende Hoffnung, dass das ganze gut ausgeht und wir nächstes Jahr Spaß an einer Truppe haben, die einen mitnimmt und es zumindest auch in die PPOs schafft. Um dann eine einigermaßen Basis für den Aufbau eines Teams zu haben, das uns in 20/21 nicht den Abstieg beschert.

    So ganz einfach aufgeben will ich diese Hoffnung nicht.
    Ich kann aber alle die verstehen, bei denen dann mit der Erhöhung die Schmerzgrenze des finanziell Möglichen erreicht ist und die sich deshalb von der DK verabschieden.

  • Was spricht für eine DK?


    Die aktuelle Saison und viele geäußerten Kritikpunkte sicherlich nicht. Geschenkt!


    Aber was spricht nun für eine DK?


    - Begrenzte Kapazitäten guter Sitzplätze

    - Rückenschmerzen auf den Stehplätzen

    - Optionsrecht auf PPO und ganz eventuell auf PP in 19/20

    - In Iserlohn ist sonst sportlich nix los

    - Fußball ist öde

    - Freude am Livehockey

    - Fan der Iserlohn Roosters

    - Hockey am PC, an der Glotze ist nett, aber nur als Ergänzung

    - Mitkritisieren wollen in der neuen Saison hier im BF

    - Nur zuhause hocken ist auch keine Alternative

    - Bei Omas Geburtstag findet sich rasch ein Abnehmer der DK

    - Jede Saison ist wie neues Spiel und neues Glück

    - Einmal raus, immer raus


    Viele Argumente betreffen natürlich nur SitzplatzDK und hängen zudem vom verfügbaren Budget im Haushalt ab.


    -