Iserlohn- WOB

  • Nur noch 4 Tage, dann ist es endlich so weit, ich freue mich total auf Freitag!!!

    Im Tor sehe ich Uns nach wie vor überragend aufgestellt, mit leichten Vorteilen für Dahm, aber in einer (hoffentlich) sehr langen Saison kann gerade auch so ein starkes Duo nur vom Vorteil sein.

    In der Verteidigung fällt Uns mit Sicherheit etwas ,,Körper", aber so skeptisch wie manch Anderer bin ich trotzdem nicht. Daum's Art scheint es halt zu sein, auch in der Verteidigung nach Möglichkeit Vieles spielerisch zu lösen, und dafür hat Er halt (im Rahmen unserer Möglichkeiten) die entsprechenden Spielertypen verpflichtet. Wären die Spieler mit den entsprechenden spielerischen Anlagen noch 10 cm Größer/ 15 Kilo schwerer, würden Sie halt in Nürnberg/ München... spielen! Und das Wir anscheinend aus unserem ,,Einigel-Modus" raus wollen, steigert meine Vorfreude noch mal um Einiges, dass sollte für die Stimmung in der Halle richtig gut sein. So erfolgreich Jari eine zeit mit dem System war, so ,,langweilig" fand ich Sie zum Ende hin. Das soll hier absolut kein Nachtreten gegenüber Pasanen sein, Ihm wünsche ich auf seinem weiteren Weg Alles erdenklich Gute!!!

    Im Sturm sehe ich Uns richtig stark aufgestellt, einzig der Abgang von Brown schmerzt. Selbst Camara und Caporusso muss man ja fast noch zu den Neuzugängen rechnen, und von den Anderen haben noch Einige Überraschungspotenzial.

    Was mir allerdings extrem auffällt, ist das Wir im ganzen Kader nur 4 Rechtsschützen haben, da hoffe ich bei dem neuen Verteidiger auf einen ,,Rechten"! Ansonsten freue ich mich auf eine stimmungsvolle, und möglichst erfolgreiche Saison, in der die Halle mal wieder richtig ,,brennt", und darf/ muss der Funke auch endlich mal wieder vom Eis kommen. Aber ich bin ehrlich gesagt sehr zuversichtlich.

    Nur der IEC!!!

  • Auf den konkreten Gegner Wolfsburg bezogen:

    Im Tor sehe ich Wolfsburg auf Augenhöhe, der EHC hat mit Leggio nochmals gewaltig nachgelegt.

    In der Abwehr könnte man sich ebenfalls auf einem vergleichbaren Niveau bewegen - dafür sehe ich Wolfsburg im Sturm klar besser besetzt, weil sie echte Knipser besitzen und zudem mehrere deutsche Spieler mit hoher individueller Klasse und Erfahrung besitzen.


    Ich sehe daher Wolfsburg von der Qualität leicht im Vorteil, aber dort muss sich erst zeigen, wie im Jahr 1 nach Gross alles ineinander passt.

    Am Freitag wird viel von der Tagesform abhängen, wer schneller ins Spiel kommt - und nicht zuletzt, ob Iserlohn den Heimvorteil nutzen kann.

    Wenn man jeden Tag 1 Stunde joggt, lebt man 2 Jahre länger.
    Dumm nur, dass man dann 4 Jahre gejoggt ist.

  • Ich sehe uns im Sturm keineswegs schlechter besetzt, dieses Jahr haben wir sehr viel Energie, Speed und auch Spirit im Team , eine gute Mischung aus jung und alt. Unsere Stärke ist für mich ganz klar , dass offensichtlich alle 4 reihen sehr gut mitspielen und auch scoren können. Man muss fair bleiben und auch daran denken, dass zb Leute wie Matsumoto ein vielfaches an Eiszeit bekommen, dazu Powerplay etc - selbstverständlich wird da mehr gescort. Tor sind wir stark, va das einsatzfähige Duo ist auf Dauer unheimlich wertvoll, Verteidigung fehlt uns allerdings noch ein Qualitäts-Defender, hier fallen wir zu den "Großen" ganz eindeutig ab ( wie eigentlich immer in der Defense) . Ich persönlich würde die letzte Lizenz aber auch nur für einen richtigen Knaller jetzt schon hergeben, ansonsten kann man so auch erst einmal starten, va auch weil Todd jetzt hoffentlich gesund und fit ist.


    Mein Tipp für Freitag: 5:2 für Iserlohn

  • Die Vorfreude auf Freitag steigt stündlich, endlich wird die Halle wieder brennen.8)


    Charakterlich hab ich dieses Jahr ein gutes Gefühl beim Team. Es gibt natürlich noch ein paar Leute, deren Mentalität sich hier noch vollständig zeigen muss, aber wir haben viele Leute, denen ich zutraue da voranzugehen und ein verschworenes Team zu etablieren.

    Diven, Säcke und Leute, die abtauchen hatten wir ja mehr als genug in den letzten beiden Jahren . Hoffe die Quote ist mehr als erfüllt für die nächsten Jahre.


    Die absolute Qualität von 2013-2016 ist eben nicht mehr vorhanden, man muss also über den Einsatz und Leidenschaft kommen. Schwächen bzw Zweifel gibt es ja durchaus, Verteidiger ohne Körper, Scoringpotenzial im Sturm, Verletzungsanfälligkeit.


    Bin da aber positiv gestimmt, dass die Schwächen dieses Jahr im Mentalitäts-Flow (was ein Wort) nicht so zum Tragen kommen und die Roosters um die Plätze 10 bis 8 mitspielen. Und dann evtl mal wieder Playoff-Charakter zeigen.

  • Corey Elkins hat sich beim Spiel gegen Kassel an der Schulter verletzt und wird bald operiert. John Albert hat sich heute beim Training am Fuß verletzt und wurde schon operiert. Fallen Beide wohl ein paar Monate aus. Ich denke zumindest einer der Beiden wird nicht lizensiert und sie holen noch einen Center.

  • Höchstwahrscheinlich fällt neben Brückmann auch Corey Elkins aus. Der ist ein absolutes Bully-Monster und dürfte von den Stats sogar Steckel alt aussehen lassen.


    Mich würde brennend interessieren, ob eine Choreo für Freitag geplant ist?

  • Höchstwahrscheinlich fällt neben Brückmann auch Corey Elkins aus. Der ist ein absolutes Bully-Monster und dürfte von den Stats sogar Steckel alt aussehen lassen.


    Mich würde brennend interessieren, ob eine Choreo für Freitag geplant ist?

    Denke mal es wird eine Choreo geben, wie letztes Jahr auch