Gewählt wird immer...

  • Heute begann das SUPERDUPIWAHLJAHR 2011 mit der Bürgerschaftswahlen in Hamburg.
    Nach der ersten Prognose führt die SPD eindeutig mit 49% und hätte nach Sitzen die absolute Mehrheit. Die CDU stürzt völlig ab und steht derzeit bei 20%. :eek:
    Ist das auch eine Watsche in Richtung Bundesregierung?

  • Die Watsche für die CDU ist relativ eindeutig, wobei in Hamburg vor allem auch die Personen eine große Rolle spielen. Von Beust war in der Bevölkerung halt recht beliebt, während Ahlhaus mit seinem Hardliner-Kurs doch recht abschreckend wirkte. Das dürfte dann auch erklären, warum die Leute eher in der Mitte geblieben und zur SPD abgewandert sind, während die Grünen kaum neue Wähler dazu gewinnen konnten.

  • Die Grünen haben 1,6% dazugewonnen und somit 2 Sitze mehr als 2008. Damit kann man sehr gut leben.
    Ich denke auch nicht, dass die Wahl viel mit Berlin zu tun hat, sondern eine HH-interne Sache. Ob eine absolute Mehrheit richtig ist, mag ich für Hamburg nicht zu urteilen. Jedoch traue ich Olaf Scholz einiges mehr zu, als so manch anderen Politiker.

  • Ich bin auch froh, dass die F.D.P. den Einzug in die Bürgerschaft geschafft hat, allerdings hat man das auch nur dem schlechten Ergebnis der CDU zu verdanken. Trotzdem kann der Rückenwind nicht schaden.

  • Welcher Rückenwind? Die FDP schaft es nicht mal in Berlin als Koalitionspartner Akzente zu setzen... (und das ist auch gut so !!!)

  • Interessantes Ergebnis, hätte nich an eine absolute Mehrheit in nem "5-Parteien-System" gedacht. Wahrscheinlich haben die Wähler das neue Wahlsystem nicht kapiert. :pfeif: Ich habe mir das heute morgen mal zu Gemüte geführt und um das zu kapieren muß man ja schon studiert haben. :bekloppt:

    Es lebe die Freiheit!


    Der frühe Vogel kann mich


    Warnhinweis: Meine Beiträge können öfter mal ironisch und sarkastisch sein und sind nicht für jeden geistigen Horizont geeignet. Lesen auf eigene Gefahr.

  • Für mich die wichtigsten Punkte der Wahl:


    Absolute Mehrheit ist nichts was ich mir wünsche, höchstens wenn ich Mitglied in der jeweiligen Partei wäre.
    Der Verlust für die CDU ist in der Höhe wohl eine einmalige Sache, aber es ist eine so unerhörte Ohrfeige, das klatschen habe ich bis nach Berlin gehört.
    Die FDP dürfte in nicht unerheblichem Maß ihren Einzug in die Bürgerschaft den hohen Verlusten der CDU zu verdanken haben.
    Die Grünen haben weniger dazugewonnen als vielleicht erwartet.

  • Was das den Steuerzahler wieder kostet... :nenene:

    Arguing with racist people is like playing chess with a pigeon.

    It doesn't matter how good you are, the pigeon is going to knock all the pieces down and shit on the board and parade around like he's won.

  • Das ist der eigentliche Skandal momentan! Da kriegt eine Regierung es nicht gebacken, einen verfassungskonformen Haushalt auf die Beine zu stellen. Und das ganze Land diskutiert über Atomkraftwerke. :rofl:

    Habe ich gelacht .... wie muss man gestrickt sein, wenn man so einen Vergleich konstruiert??????

  • Soll ich?

    Arguing with racist people is like playing chess with a pigeon.

    It doesn't matter how good you are, the pigeon is going to knock all the pieces down and shit on the board and parade around like he's won.

  • Es ist noch schlimmer geworden als ich befürchtet habe....Themen sind nur noch geeignet, wenn sie möglichst emotionalisieren...


    Natürlich war der Beitrag nicht(!!!) so gemeint, dass ich irgendeinen Haushalt höher gewichte als ernsthafte und akute Gefährdungen der Menschen.



    Aber es ist schon äußerst interessant festzustellen, wie ein solch bemerkenswerter Vorgang in NRW zur Randnotiz verkommt. Und nicht etwa, weil wir uns um die Menschen und Opfer in Japan oder etwa um den Bürgerkrieg in Libyen kümmern....nein...wir verstricken uns in der öffentlichen Debatte um Paranoia bezüglich unserer Atomkraftwerke...


    Also zur Klarstellung: Ich vergleiche gerade nicht den NRW-Haushalt mit Japan...ich vergleiche diese Thematik gerade mit der aktuell andauernden Debatte um die deutschen Atomkraftwerke, die ohnehin noch mehrere Jahre laufen werden...