„Wir brauchen ein breit angelegtes Konzept“

      „Wir brauchen ein breit angelegtes Konzept“

      Ein Schwenk zum Seilersee: Ein Parkhaus zu bauen ist offenbar leichter als eine zweite Eisfläche.

      Hier ist mein Einfluss gering, die Eissporthalle ist Sache der Bädergesellschaft.

      Und wie ist Ihre Meinung zu dieser Thematik?

      Die Roosters haben ihre Meinung ja geändert, andere Maßnahmen werden für wichtiger erachtet als eine zweite Eisfläche. Wenn damit all glücklich, sind, dann ist es in Ordnung.

      ikz-online.de/sport/lokalsport…-konzept-id213784901.html
      In der Politik würde man diese Äußerung von Stolte dieser Tage als "clever" bezeichnen, wohlgemerkt aus seiner Position heraus. Im Sport und als Sportdezernent der Stadt Iserlohn würde ich aber aus Bürgersicht eher von einem "Foulspiel" reden, geht gar nicht sowas...

      Nochmal zur Erinnerung: Zunächst war die Stoßrichtung der Roosters "Wir brauchen eine zweite Eisfläche für die Zukunft des Eishockeys in Iserlohn" und hat das 5-Sterne-Programm des DEB dafür als Aufhänger genommen. In der Folge haben Brück&Co. gemerkt, dass zumindest diese Begründung für eine zweite Eisfläche zweifelhaft ist. Den 5. Stern für das Nachwuchsförderprogramm vom DEB hat man schließlich trotzdem bekommen. Schon nicht ganz so geschickt, zugegebenermaßen. Daraufhin haben die Roosters ihre Stoßrichtung geändert und umgangssprachlich bekanntlich gesagt, die Halle sei marode und renovierungsbedürftig. Das hat ja bei der Stadt und der Bädergesellschaft wenig Freude ausgelöst und war der Harmonie in der Causa nicht zuträglich (Gegengutachten, PK ohne Roosters etc.). Zumindest eine neue Entfeuchtungsanlage und noch ein paar weitere Dinge sollen aber zur neuen Saison fertig sein, wenn ich das richtig verstanden habe...

      Jetzt aber zu dem Interview: Und da stört mich eine Sache massiv. Herr Stolte zieht sich als Sportdezernent geschickt aus der Debatte raus ("Wenn damit alle glücklich, sind, dann ist es in Ordnung.") Und das finde ich in seiner Position richtig schwach, eben weil er sich damit in die Reihe der profillosen Lokalpolitiker Iserlohns scheinbar nahtlos einreiht :flop: Wie kann man den letzten noch verbliebenen Sportleuchtturm der Stadt als neuer Sportdezernent so wenig Bedeutung zumessen? Es wirkt sehr belanglos wie er über die Roosters spricht. Und das hätte ich als Interviewer auch mal aufgegriffen und ihm da mal mehr auf den Zahn gefühlt, schade. Stattdessen wird dem Leser ja suggeriert, Stehplatzstufen und Hemberg-Rasen für die Fußballer der "vernunftsehe FC Iserlohn" (BTW.: der auf Spielebene der Senioren wohl belangloseste Fußballverein im ganzen Kreis) haben die gleiche Bedeutung. Ich kann mich nicht anders ausdrücken, sorry: Aber ich bekomme das kalte Kotzen wenn ich sowas lese... :kotz:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „tobi87“ ()

      Es soll wohl auch eine neue Beleuchtung installiert werden...
      wobei eine zweite Eisfläche für den Nachwuchs wichtig ist, aber vermutlich nicht für GmbH und Hauptverein...
      Der Nachwuchs ist dekorativ wenn er läuft wie bisher, doch ohne Ambitionen seitens der GmbH irgendwann einmal eigene Spieler für die DEL zu produzieren auch nur lästig. Es muss ein Konzept her, mit Perspektiven für U20 Spieler, dh Kooperation mit Einem Oberligisten und evtl auch einem ambitionierten Regionalligisten, wo U 20 Spieler sich weiterentwickeln können und den Jungs langfristig eine Perspektive geboten wird- der Sprung von der DNL in die DEL ist zu groß...
      hoffe das mit Boris jetzt ein DNL Coach gefunden ist der die Jungs weiterbringt- am Sonntag beim Auswärtsspiel saß er mit Notizbuch auf der Tribüne...

      TheWall schrieb:

      Es soll wohl auch eine neue Beleuchtung installiert werden...
      wobei eine zweite Eisfläche für den Nachwuchs wichtig ist, aber vermutlich nicht für GmbH und Hauptverein...
      Der Nachwuchs ist dekorativ wenn er läuft wie bisher, doch ohne Ambitionen seitens der GmbH irgendwann einmal eigene Spieler für die DEL zu produzieren auch nur lästig. Es muss ein Konzept her, mit Perspektiven für U20 Spieler, dh Kooperation mit Einem Oberligisten und evtl auch einem ambitionierten Regionalligisten, wo U 20 Spieler sich weiterentwickeln können und den Jungs langfristig eine Perspektive geboten wird- der Sprung von der DNL in die DEL ist zu groß...
      hoffe das mit Boris jetzt ein DNL Coach gefunden ist der die Jungs weiterbringt- am Sonntag beim Auswärtsspiel saß er mit Notizbuch auf der Tribüne...


      Leider hat man dafür ein Sportdirektor der ja lieber junge deutsch Kanadier nimmt statt welche aus der eigenen Jugend. Mende scheint es doch quasi egal zu sein was da passiert. Mann könnte ja auch welche vertrag geben und einfach mal per förderlizenzen mal zu testen in die Del2 oder Oberliga schicken. Aber warscheinlich kostet das wieder Geld was man lieber in möchtegern Stars steckt.

      Brinki10 schrieb:

      Leider hat man dafür ein Sportdirektor der ja lieber junge deutsch Kanadier nimmt statt welche aus der eigenen Jugend.


      Wäre bestimmt klasse für das Forum, dann würden die jeweiligen Expertisen sicher noch heftiger ausfallen....... Welche Spieler aus der eigenen Jugend wären denn tauglich? Und jetzt kommt bitte keiner mit Namen von Abgewanderten Richtung Mannheim..... Die spielen auch da nicht in der DEL!!!
      In Iserlohn spielt nur 1 Mr., und der trägt die Nr. 78 !!
      Die müssen ja nicht direkt Del spielen, die könnte man auch in die Oberliga usw erstmal verleihen damit sie Erfahrungen Sammeln. Man sollte ihnen einfach die Chance geben, sonst sind die, die Matze nannte auch schnell weg. Wenn man sich so keine jungen aufbaut, dann soll mann sich nicht über teure deutsche beschweren die man holen müsste.
      So sieht das nämlich auch aus.Es gibt ja auch die Möglichkeit junge Spieler mit sogenannten Förderverträgen aus zustatten.Der weg muß definitiv über Oberliga dann DEL2 gehen.Anders ist es so gut wie nicht möglich.Da muß eben mehr kommen von oben.Die Jungs sind jeden falls bereit und gewillt.
      Vielleicht kann jemand mal eine Übersicht posten, wieviele Nachwuchstalente in Oberliga, DEL 2 etc. spielen und demnächst in der DEL spielen.

      Ich habe immer noch die Vermutung, das jeder halbwegs talentierte Spieler eher den Weg nach Übersee macht, bevor er hier in den unteren Ligen rumdümpelt.......
      In Iserlohn spielt nur 1 Mr., und der trägt die Nr. 78 !!
      Die Flexbande ist spätestens zur Saison 19/20 Pflicht.
      Zur nächsten Saison soll/muss es eine neue Lichtanlage geben (die jetztige Qualität reicht wohl nicht aus).
      Des Weiteren ist ab nächste Saion eine sog. "Eisreinigung" beim Power Break Pflicht, d.h. es flitzen ab nächsten Saison wie bei den WM's schon üblich Schlittschuläufer übers Eis und reinigen per Schneeschieber und Schneeschaufeln vor den Spielerbänken und den Toren das Eis.